Sprachförderung
Ein Drittel der Kinder im Kindergarten Weiler hat Sprachprobleme

Wenn Rita Rot, Bruno Blau und Gabi Gelb in der Kindertagesstätte St. Blasius in Weiler auftauchen, wissen die Krippenkinder gleich, was los ist. 'Geschichte', ruft die kleine Leni. Die Erzählung, die Gruppenleiterin Sabrina Rauch an diesem Tag ausgesucht hat, kennen die Ein- bis Dreijährigen schon in- und auswendig. <%IMG id='1007105' title='Kita'%>

Der zweijährige Paul könnte sogar den Part des Geschichtenerzählers übernehmen, so eifrig, wie er die Worte mitspricht. Was wie eine ganz normale Szene an einem Vormittag im Kindergarten klingt, ist in Wirklichkeit eine Stunde Sprachförderung. Spielerische Einheiten, die immer wichtiger werden. Denn: Rund ein Drittel der Kinder im Weilerer Kindergarten hat Sprachprobleme.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen