Zimmerbrand
Drei Verletzte nach Zimmerbrand im Westallgäu

Bei einem Zimmerbrand in Scheidegg (Westallgäu) sind am Ostermontag drei Menschen teils schwer verletzt worden.

Der 75-jährige Hausbesitzer und seine Ehefrau (77) wurden laut Polizei durch den Rauchmelder auf das Feuer im Zimmer ihres Sohnes (53) aufmerksam. Rettungs- und Löschversuche des Hausbesitzers misslangen. Die Rettungskräfte bargen den 53-Jährigen schließlich schwer verletzt.

Er wurde in eine Spezialklinik geflogen. Die Eltern erlitten Rauchvergiftungen. Die Brandursache ist unklar. Das Zimmer brannte komplett aus. Der Schaden liegt bei rund 50000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen