Schule
Doris Mayer-Sanktjohanser ist neue Schulleiterin in Weiler

Doris Mayer-Sanktjohanser ist neue Leiterin die Grund- und Mittelschule Weiler. Die bisherige Stellvertreterin übernimmt ab sofort auf offiziell den Job, den sie seit dem Wechsel von Karl-Heinz Giegerich nach Lindenberg im Februar schon übergangsweise ausgeübt hatte. Die Westallgäuer Schule zählt 250 Schüler und 22 Lehrer.

"Die Schule Weiler ist mir eine Herzensangelegenheit", sagt die 45-Jährige. Kein Wunder: Denn die ursprünglich vom Tegernsee stammende Pädagogin hat hier 1995 auch ihre erste Stelle nach dem Studium angetreten. Hier hatte sie unter insgesamt drei verschiedenen Schulleitern gearbeitet, seit 2011 war sie Stellvertreterin.

"Es ist mir wichtig, die Unterrichtsqualität voranzubringen", sagt Mayer-Sanktjohanser. Aber auch bauliche Maßnahmen am Schulgebäude will sie angehen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in "Der Westallgäuer" vom 09.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Benjamin Schwärzler aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019