Gastronomie
Die wilden 17: Der Hirsch in Lindenberg lebt

Eine Institution in der Buchloer Umgebung stand vor einem Jahr kurz vor der Schließung. Nun leiten 17 junge Menschen die Bar. Es sind schon neue Veranstaltungen geplant. <%IMG id='1607646'%>
<>Witziger Laden, geile Einrichtung, nette Menschen', lautet einer der Kommentare im sozialen Netzwerk Facebook. Das Lob geht an den Hirsch in Lindenberg. Seit 1992 gibt es die Bar, die sich auch gerne mal in einen Club oder ein Kino verwandelt.

Die Betreiber bezeichnen das Etablissement auf ihrer Facebookseite als Wohnzimmer. Fast wäre der Hirsch geschlossen worden, doch 17 junge Menschen fassten sich ein Herz, gründeten ein Kollektiv und leiten seitdem die Bar in Lindenberg.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ