Finanzen
Die Sanierung des Rupert-Neß-Gymnasiums wird in Wangen heuer stark zu Buche schlagen

Zwei bereits im Vorjahr beschlossene Bauprojekte machen sich deutlich im Haushalt der Stadt Wangen für 2016 bemerkbar: Denn in den Ausbau der Gemeinschaftsschule sollen zwei Millionen Euro fließen.

Der Start der mehrjährigen Sanierung des Rupert-Neß-Gymnasiums schlägt mit 1,6 Millionen zu Buche. Insgesamt will die Stadt bis zu acht Millionen Euro in den Ausbau und den Erhalt von Gebäuden stecken, wurde in den Haushaltsberatungen im Gemeinderat deutlich.

Geld fließt aber auch in andere Schulen. Zum Beispiel in die Realschule oder in die Berger-Höhe-Schule. In Letztere will die Stadt 250.000 Euro für den Umbau der Hausmeisterwohnung stecken, um die Einrichtung zur verlässlichen Grundschule zu machen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Westallgäuers vom 09.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen