Entwicklungsinitiative
Die Reise durch den Libanon hat bei den Westallgäuer Delegationsmitgliedern Eindruck hinterlassen

51Bilder

Einen Tag nach ihrer Rückkehr aus dem Nahen Osten saßen sie schon wieder an den Ratstischen: Heike Kirchmann und Christian Renn sowie Markus Reichart, Georg Lindl und Sölve Kanetzki, die als Delegierte der Gemeinden Hergatz und Heimenkirch mit neun weiteren Westallgäuern eine Woche lang auf Sondierungsreise im Libanon waren.

Sie schilderten jetzt im Gemeinderat erste Eindrücke, bevor sie nächste Woche in Infoveranstaltungen der Bürgerschaft berichten. Die Reise war ein erster Schritt im Projekt 'Kommunales Know-how für Nahost'.

Die vom Bundesentwicklungsministerium angestoßene Initiative will Projektpartnerschaften auf kommunaler Ebene einfädeln.

Nach Einschätzung des Heimenkircher Bürgermeisters Markus Reichart haben die Vertreter der Gemeinden Heimenkirch, Gestratz, Opfenbach, Hergatz und Amtzell 'zahlreiche Anknüpfungspunkte identifiziert, die für eine Fortführung des Projekts sprechen'.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Westallgäuers vom 17.11.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen