Kirche
Die kaputten Glocken verlassen den Weilerer Kirchturm

11Bilder

Die Glocken im Kirchturm von Weiler sind schon länger verstummt. Jetzt haben drei davon die Region verlassen. Ein Autokran hat am Mittwoch die zwischen 300 und zwei Tonnen schweren Glocken aus dem Kirchturm gehoben, beobachtet von einer großen Menge Neugieriger.

Vorher mussten die Schalllöcher entsprechend vergrößert werden. Eine Spezialfirma repariert die Klangkörper nun in einem Schweißwerk in Nördlingen. Vor langer Zeit wurde die große Glocke schon einmal geschweißt, vermutlich aber nicht sachgemäß. Denn als sie 2014 das Dreikönigsfest einläuten sollte, gab sie nur ein Scheppern von sich. Sie war in der Nacht zuvor gesprungen.

Auch bei zwei weiteren Glocken ist der Klang schwer beeinträchtigt. Bei ihnen ist der Schlagring ausgeschlagen. Die Reparatur kostet insgesamt 170.000 Euro, wovon 100.000 Euro die Pfarrei stemmen muss. Pfarrer Thomas Renftle hofft, dass die Glocken bis zum 15. August wieder in Weiler sind. Dann soll ein großes Glockenfest stattfinden. Bis dahin bleibt auch der Kirchturm eingerüstet. Er wird in der Zwischenzeit saniert.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Westallgäuers vom 30.06.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen