Flüchtlingshelfer
Der Verein Freunde statt Fremde erhält den Schwäbischen Integrationspreis für Projekt in Lindenberg

'Diese Auszeichnung freut uns riesig. Die Preisverleihung war etwas ganz Besonderes und die finanzielle Unterstützung können wir gut gebrauchen', sagt Margot Sontag vom Verein 'Freunde statt Fremde'.

Die rührigen Flüchtlingshelfer haben – neben vier anderen Projekten – den Schwäbischen Integrationspreis für die Einrichtung ihres Sprachlabors erhalten. Neben überregionaler Aufmerksamkeit und Anerkennung ist der mit 1.000 Euro verknüpft. Geld, das die Ehrenamtlichen in das Projekt stecken wollen, das sie im Frühling gestartet haben.

Das Sprachlabor befindet sich in Lindenberg. Dort stehen acht Arbeitsplätze mit Laptop, Maus, Headset und Internetverbindung zur Verfügung. Asylbewerber können hier mittels spezieller Programme selbstständig ihre Deutschkenntnisse verbessern.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Westallgäuers vom 22.11.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Benjamin Schwärzler aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019