Mediathek Mediathek Video & Audio

Biersommelier
Der Herr des guten Geschmacks: Thomas Stöckeler ist einer der ersten Biersommeliers im Allgäu

20Bilder

Die perfekte Trinktemperatur von einem Bier liegt bei 7-9 Grad Celsius, sagt Biersommelier Thomas Stöckeler von der Meckatzer Brauerei. Für ihn ist ein Bier deutlich mehr als ein Grundnahrungsmittel: 'Es ist ein Genussmittel', so der Sommelier.

Bei einer Bierverkostung geht der Biersommelier in drei Schritten vor. Als Erstes achtet er auf das Optische: Wie ist die Farbe, der Schaum und das Gesamtbild des Bieres? Man kann am Schaum beispielweise die Bierart erkennen. So ist ein Pilsschaum feinporiger als ein Weizenschaum. Auch die Farbe spielt eine Rolle.

Der nächste Schritt ist die Geruchsprobe. Ähnlich wie beim Wein riecht man am Bier und kann daraus schon sehr viel Informationen rund um das Bier erfahren, so Stöckeler. Riecht ein Bier malzig, süßlich oder doch bitter...

Der letzte und wichtigste Schritt ist das Schmecken. Ob ein Bier vollmundig, breit gefächert oder schlank ist, kann man durch die Geschmacksprobe im Mund erfahren. Der Biersommelier achtet darauf, wie sich das Bier im Mund auf den Geschmacksnerven verhält. Ob es süß, sauer, salzig oder bitter schmeckt. Für mich muss ein gutes Bier bekömmlich sein und zu jederzeit hervorragend und harmonisch schmecken, sagt Thomas Stöckeler.

Im Bier-Land Deutschland gibt es rund 1.300 Brauereien und um die 5.000 Biersorten. Jedes Bier schmeckt anders. Um den Geschmack bestmöglich zum Ausdruck zu bringen, gibt es viele verschiedene Biergläser.

Da ist das schlanke und höhere Weizenglas. Die spezielle Form hat den Vorteil, dass die Kohlensäureperlen lange durch das Getränk nach oben steigen. So bleibt das Weizen länger frisch und spritzig. Dagegen trinkt man ein Pils, das vom Charakter her ein schlankes Bier ist, aus einem dünneren Glas mit einer schmalen Öffnung.

Auch das Einschenken ist eine Kunst für sich. Ein Tipp von Biersommelier Thomas Stöckeler ist, dass man das Bier nicht zu schnell in das Glas schüttet. Dadurch geht die Kohlensäure zu schnell verloren und das Bier verliert seinen ursprünglichen Geschmack.

Seminare mit dem Biersommelier Thomas Stöckeler und kommende Veranstaltungen finden Sie auf der Seite der Meckatzer Löwenbräu.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen