Meckatz
Bus gerät auf Gegenfahrbahn - 10.000 Euro Sachschaden in Meckatz

Auf der Kreisstraße zwischen Meckatz und Wohmbrechts ist es am Wochenende fast zu einem Zusammenstoß zwischen einem Bus und einem Auto gekommen. Wie die Polizei berichtet, geriet der Bus in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn. Der 27-jährige Autofahrer kam beim Ausweichmanöver aufs Bankett, schleuderte nach links, kam von der Straße ab und durchbrach einen Stacheldrahtzaun. Der Autofahrer blieb unverletzt, es entstand jedoch Sachschaden von rund 10.000 Euro.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ