Unterkunft
Bundespolizei bezieht Flüchtlingsheime in Weiler-Simmerberg

Die Bundespolizei wird ab Mitte August vorerst für drei Monate die Flüchtlingsunterkunft in Weiler beziehen. Das hat das Landratsamt am Dienstag mitgeteilt. Die Häuser in der Pfarrer-Sonntag-Straße stehen seit dem Bau Anfang des Jahres leer.

Das Landratsamt spricht von einer 'Lösung im allseitigen Interesse'. Grund: Die Bundespolizei sucht nach Möglichkeiten, um Beamte unterzubringen, die zusätzlich in den Kreis beordert werden. Gleichzeitig versucht das Landratsamt seit Monaten, leer stehende Flüchtlingsunterkünfte anderweitig zu nutzen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Westallgäuers vom 02.08.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen