Kommunalpolitik
Bauflächen-Vergabe: Einheimischen-Modell in Weiler-Simmerberg weiter in der Diskussion

Einmal mehr Thema im Marktgemeinderat Weiler-Simmerberg war das Einheimischen-Modell, das die Vergabe von Baugrundstücken im Besitz der Kommune regelt. Vor einigen Monaten hatten Ratsmitglieder eine Verschärfung gefordert.

Die Verwaltung hatte mit Hinweis auf eine anstehende Entscheidung der EU-Kommission empfohlen, zunächst nichts zu ändern. Dem hatten die Räte im Frühjahr auch zugestimmt.

Das vor der Sommerpause erwartete Ergebnis liege noch immer nicht vor, informierte Hauptamtsleiterin Julia Bentz die Gemeinderäte. 28 Wohnbauplätze seien seit der letzten Änderung des Einheimischen-Modells in Weiler-Simmerberg 2010 vergeben worden. Seither vergibt die Kommune ihre Grundstücke an Bauwerber, die seit mindestens fünf Jahren ihren Hauptwohnsitz im Westallgäu haben oder seit drei Jahren hier arbeiten.

Den ausführlichen Bericht mit den Pros und Contras im Gemeinderat von Weiler-Simmerberg und wie es jetzt weitergehen soll finden Sie in Der Westallgäuer vom 18.09.2014 (Seite 33).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020