Premiere
Auch Geister werden beim Lindenberger Volkstheater sichtbar

Auf den ersten Blick eigentlich nichts Ungewöhnliches auf der Bühne: Der Mann, auf dem Sofa liegend, möchte seine Ruhe, die Frau versucht eine Unterhaltung in Gang zu setzen.

Dann erfahren die Zuschauer: Jack Cameron (Richard Pissors) und seine Frau Susie (Gudrun Herzog) sind dazu verdammt, in ihrem eigenen Haus herum zu geistern, weil Jack – nach einem tödlichen Bootsunfall – als überzeugtem Atheist die Himmelspforte verschlossen blieb.

Seine Frau Susie, die das zusammen Sterben als romantisch empfindet, folgte ihrem Mann zuerst in den Tod und dann in die abweisende Himmelsverbannung. Unterhaltsam wird es, als sich der Makler Mark Webster (Rolf Reithmeier) ankündigt, der wieder einmal das Haus vermieten möchte.

Was den Geistern alles widerfährt und wie sie mit den neuen Mietern ihres Hauses zurechtkommen, das lesen Sie im Westallgäuer vom 22.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen