Inklusion
An Lindenberger Grundschule bleibt kein Kind auf der Strecke

Mathe pauken? Zahlenraum von eins bis 20? Plus und Minus? Zahlen zerlegen? Für Lea ist das kein Problem. 'Rechnen macht mir Spaß', sagt die Siebenjährige und nickt eifrig.

Kein Wunder, dass die Erstklässlerin schon am Montag ihre Arbeitsblätter für die ganze Woche beinahe durch hat. Aber nicht jedes Kind in Leas Klasse tut sich mit Lernen so leicht. Doch eines ist klar: Auf der Strecke bleibt in der Lindenberger Grundschule niemand.

Hier fühlen sich auch Kinder mit Förderbedarf wohl. Hier kommen sie sehr gut zurecht. Denn die Grundschule in der Hutstadt ist die erste – und laut Schulleitung derzeit einzige – Grundschule im Landkreis mit dem Schulprofil Inklusion.

Welche Vorteile Lehrer und Kinder von dem Schulprofil Inklusion haben und wie der Unterricht an der Grundschule Lindenberg läuft, lesen Sie in der Westallgäuer vom 28.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen