Baugebiet
Am Lindenberger Gierenbach sollen 250 Wohnungen entstehen

Nach der Sommerpause soll sich der Stadtrat mit dem Bebauungsplan für den Gierenbach beschäftigen. Die Erschließungsstraße zum neuen Wohngebiet wird zwischen Aldi und der neuen VKW-Betriebsstelle (das graue Gebäude unten) verlaufen – also in etwa dort, wo die Bagger auf unserem Bild in Aktion sind.
  • Nach der Sommerpause soll sich der Stadtrat mit dem Bebauungsplan für den Gierenbach beschäftigen. Die Erschließungsstraße zum neuen Wohngebiet wird zwischen Aldi und der neuen VKW-Betriebsstelle (das graue Gebäude unten) verlaufen – also in etwa dort, wo die Bagger auf unserem Bild in Aktion sind.
  • Foto: Benjamin Schwärzler
  • hochgeladen von Pia Jakob

Die Bagger haben das ehemalige Betriebsgebäude der Vorarlberger Kraftwerke (VKW) in der Sedanstraße platt gemacht. Der Neubau daneben ist bereits bezogen. Auch sonst wird sich in diesem markanten Bereich Lindenbergs etwas tun: Nach der Sommerpause soll der Stadtrat den Bebauungsplan für das neue Wohngebiet „Am Gierenbach“ aufstellen. Im Frühsommer 2019 könnten hier die Arbeiten beginnen. 

Das zentrumsnahe Baugebiet ist schon länger ein Thema. Die Stadt hatte einen Planungswettbewerb ausgeschrieben und im Juni 2016 einen Sieger gekürt. Das Architekturbüro aus Tübingen sieht auf einer Fläche von 25.000 Quadratmetern rund 250 Wohneinheiten vor, eine Mischung aus Reihen- und Geschosswohnungsbau.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Westallgäuers vom 04.08.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen