Isny
57-Jähriger mit Rauchgasvergiftung bei Waschmaschinenbrand

Bei dem Versuch seine brennende Waschmaschine selbst zu löschen, hat ein 57-jähriger Mann aus Isny heute Vormittag eine Rauchgasvergiftung erlitten. Gegen 11 Uhr bemerkte der 57-Jährige intensiven Brandgeruch aus seinem Keller. Dort war die Waschmaschine während des Waschvorganges in Brand geraten. Mit einem Feuerlöscher gelang es dem 57-Jährigen den Brand zu löschen. Allerdings atmete er dabei eine solch hohe Menge an schädlichen Verbrennungsgasen ein, dass er vorsorglich ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Brandursache ist offenbar ein technischer Defekt am Steuerungselement der Waschmaschine.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen