Bürgerentscheid
527 Unterschriften für Bürgerbegehren in Heimenkirch gesammelt

Der Markt Heimenkirch (Westallgäu) steht vor dem ersten Bürgerentscheid in seiner Geschichte: Die Interessengemeinschaft zum Erhalt des Festplatzes hat innerhalb von zehn Tagen 527 Unterschriften für ihr Bürgerbegehren gesammelt und an Bürgermeister Markus Reichart übergeben.

Das notwendige Quorum (zehn Prozent der Wahlberechtigten) ist im 3.400-Einwohner-Ort damit deutlich erfüllt. Die Gemeinde hat nun einen Monat Zeit, die Rechtmäßigkeit zu prüfen und zu bestätigen.

Die Interessengemeinschaft macht sich für den Erhalt der öffentlichen Parkplätze im Ortskern stark. Diese seien für Veranstaltungen in der Alten Turnhalle sowie in den anliegenden Vereinsheimen (Musikkapelle, Schützen) dringend erforderlich. Auf der Fläche, auf der derzeit 90 bis 100 Autos Platz haben und die auch sporadisch für Festzelte genutzt wird, soll der Neubau eines Lebensmittelmarktes entstehen.

Mehr über das Bürgerbegehren lesen Sie in Der Westallgäuer vom 08.11.2014 (Seite 37).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen