Fußball-Golf
18-Loch Fußball-Golf-Platz auf eineinhalb Hektar als zusätzliche Attraktion neben der Swin-Golf Anlage der Familie Kohler

2Bilder

Am Samstag ist es soweit: Im Opfenbacher Ortsteil Mywiler eröffnet der erste Fußball-Golf-Platz der Region. Die Mischung aus Fußball, Minigolf und Golf entstand in den vergangenen Monaten neben der bestehenden Swin-Golf-Anlage von Konrad und Viktoria Kohler.

2004 hat das Ehepaar Kohler auf einer bis dahin landwirtschaftlich genutzten Fläche eine Swin-Golf-Anlage erstellt. Das Interesse ist groß. Allerdings: << Manche Firma plant zu wenig Zeit während eines Betriebsausfluges ein >>, hat Konrad Kohler festgestellt. Drei bis vier Stunden sollten Swin-Golf-Spieler mitbringen, um den 18-Loch-Kurs zu bewältigen. Um auch für jene Gruppen und Einzelpersonen interessant zu sein, die weniger Zeit haben, haben die Kohlers nun eine Idee umgesetzt, auf die sie 2008 stießen: << Fußball-Golf >>, das auch als << Soccer-Golf >> bezeichnet wird und in Skandinavien entwickelt wurde.

Im Vergleich zur neun Hektar großen Swin-Golf-Anlage benötigt der neue Parcours wenig Platz: Auf 1,5 Hektar sind alle Löcher untergebracht. Spielen lassen sich die 18 Löcher in rund anderthalb Stunden.

Auf viel Eigenleistung hat Konrad Kohler bei der Erstellung gesetzt, was letztlich zu einer verzögerten Fertigstellung führte. Denn: << Bei gutem Wetter ging der laufende Swin-Golf-Betrieb vor >> (Kohler). Vor allem in den letzten Tagen war es dann auch noch Starkregen, der den Abschluss der Arbeiten verzögerte. Dennoch ist Kohler überzeugt, am Samstag die ersten Spieler auf die Anlage lassen zu können. << Die Nachfrage ist enorm >>, freut sich Kohler, der schon seit Monaten die Werbetrommel für die neue Attraktion gerührt hat.

Im vorigen Jahr hatte das unbeständige Wetter zu Umsatzeinbußen von 15 Prozent geführt. << Ganz schlimm war der August mit einem Minus von 30 Prozent >>, blickt Kohler zurück. Er ist froh, dass die Saison 2011 bisher besser gelaufen ist.

Die Konzentration auf wenige Schönwetter-Wochenenden und die Sommerferien war denn auch ein weiterer Grund für das Ehepaar Kohler, die Anlage zu erweitern. << Jetzt können wir mehr Gästen als bisher das Spielen ermöglichen >> - eben wahlweise Swin- oder Fußball-Golf.

Gleichzeitig mit der Erstellung des neuen Platzes wurde auch das bestehende Bistro-Café um einen zusätzlichen Lagerraum erweitert. << Ohne Eigenleistungen hätte uns das alles rund 70000 Euro gekostet >>, rechnet Konrad Kohler nach. Dennoch gibt es Fußball-Golf zunächst für 6,50 Euro für Erwachsene.

Kinder zahlen 4,50 Euro. << Dieses Eröffnungsangebot gilt die gesamte Saison >>, so Kohler. Er setzt wie beim Swin-Golf darauf, dass Gäste auch weite Anreisen auf sich nehmen: << Konstanz, Augsburg, Stuttgart und die Schweiz gehören zu unserem Einzugsbereich. >>

Zum Spielstart am Samstag lockt er mit einem Geschwindigkeitsmessgerät: << Wer den schnellsten Schuss macht, erhält einen Preis >>. Und auch für Gruppen, die einheitlich gekleidet sind, stehen Preise bereit. Zudem gibt es für alle Gäste eine Tombola.

Geführt wird die Anlage in Mywiler als Familienbetrieb. Neben Konrad und Viktoria Kohler sind auch deren Töchter Magdalena und Caterine im Einsatz.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019