Jubiläum
150. Jahrestag der Erstbesteigung des Piz Buin: Ein Westallgäuer war damals dabei

21Bilder

Eine ganze Region feiert ihren Berg: Vorarlberger, Tiroler und Graubündener haben am Dienstag den 150. Jahrestag der Erstbesteigung des Piz Buin gefeiert.

Der 14. Juli 1865 war ein denkwürdiger Tag für die Alpingeschichte: Das Matterhorn im Schweizer Wallis wurde erstmals bestiegen und der 3.312 Meter hohe Piz Buin. Auch wenn das Matterhorn viel höher ist: Der Piz Buin habe Generationen von Bergführern Arbeit und Brot gegeben, sagt Anton Mattle, Bürgermeister von Galtür im westlichsten Zipfel Tirols.

Was weitgehend unbekannt ist: Zur Erstbegeher-Viererseilschaft gehörte der aus dem Westallgäuer Lindenberg stammende Joseph Anton Specht. Er ist in Lindenberg zur Welt gekommen, machte später aber eine kaufmännische Ausbildung in Nürnberg und arbeitete anschließend in Wien bei einer Exportfirma.

Zum Jubiläum am vergangenen Dienstag bestiegen rund 150 Bergsteiger den Piz Buin, darunter auch eine aus Bergführern gebildete historische Vierer-Seilschaft.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 18.07.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019