Feuerwehreinsatz
100.000 Euro Sachschaden bei Wohnungsbrand in Scheffau-Neuhaus

6Bilder

Einsatzkräfte von drei Feuerwehren haben einen Brand in einer Dachgeschosswohnung eines Wohnhauses in Scheffau-Neuhaus (Westallgäu) bekämpft. Das Feuer war in der Küche ausgebrochen und hatte sich auf die Nebenräume ausgeweitet. <%DIA id='33517' text='Wohnungsbrand in Scheffau-Neuhaus'%>

Anfangs hatten die Einsatzkräfte eine Bewohnerin in der brennenden Wohnung vermutet. Die Befürchtung bewahrheitete sich aber nicht. Unter Atemschutz bekämpften die Einsatzkräfte die Flammen. 75 Feuerwehrler aus Scheffau, Scheidegg und der Vorarlberger Nachbargemeinde Thal waren im Einsatz.

<%IMG id='1386719' title='Brand in Neuhaus'%>

In Bereitschaft stand die Feuerwehr Weiler. Für den Einsatz musste die Staatsstraße zur Grenze nach Österreich gesperrt werden. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 100.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019