Mountainbike
Niederstaufenerin Wiedenroth gewinnt Gesamtwertung in der Mountainbike-Bundesliga

Die Sportlerinnen des TSV Niederstaufen haben wieder zugeschlagen. Sofia Wiedenroth hat die Gesamtwertung in der Mountainbike-Bundesliga gewonnen, ihre Teamkollegein Brüchle wurde Dritte. 'Ich wusste, dass ich den Tagessieg holen musste, um die Gesamtwertung gewinnen zu können.' Mit diesem Vorsatz startete Sofia Wiedenroth vom TSV Niederstaufen/Stevens Schubert Racing Team beim Saisonfinale der internationalen Mountainbike-Bundesliga in Bad Salzdetfurth.

Trotz der zahlreichen Blessuren, die sie sich beim Gewinn ihrer Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft in der Vorwoche zugezogen hatte, entschied sich die 17-Jährige für einen Start im Eliminator-Sprint, der extra gewertet wird.

Bis zum Halbfinale lief dort alles rund, doch dann verhakte sie sich in der ersten Runde mit dem Sattel im Absperrgitter und verpasste knapp die Qualifikation fürs Finale. Diese schaffte Teamkollegin Veronika Brüchle souverän.

Nachdem sie bereits im ersten Lauf die zweitbeste Zeit des Tages auf den Parcours gezaubert hatte, überstieg sie auch die weiteren Hürden auf dem Weg zum Endlauf. Dort stand sie als Jüngste neben den weltbesten Sprinterinnen.

'Ich hatte zwar schon etwas schwere Beine, doch ich versuchte noch einmal zwei Runden Vollgas zu geben', schildert Brüchle. Am Ende verfehlte sie knapp das Podium und landete auf dem vierten Rang. Tags darauf stand das entscheidende Cross-Country-Rennen auf dem Programm.

Sofia Wiedenroth hatte mit dem Tagessieg noch die Chance auf den ersten Platz in der Gesamtwertung. Das wusste auch ihre direkte Konkurrentin, Majlen Müller. Vom Start weg versuchte sie, die Niederstaufenerin hinter sich zu halten, jedoch ohne Erfolg.

Bereits nach wenigen Metern setzte Wiedenroth zum Überholen an und ließ die Konkurrenz hinter sich. Einzig die Niederländerin Britt von der Boogert und Brüchle konnten sich an ihrem Hinterrad halten.

Doch nach einiger Zeit zerschlug sich die Spitzengruppe, Wiedenroth konnte sich an die Spitze setzen, mit etwas Abstand folgte die Holländerin und dahinter Brüchle.

Sofia Wiedenroth fuhr konstant ihr Tempo weiter und holte sich nach über einer Stunde Fahrzeit souverän den Tagessieg, der sie ebenfalls zur Siegerin der Gesamtwertung machte.

Auch Brüchle konnte ihr eigenes Rennen fahren: 'Ich hatte am Berg ordentlich Druck und das Rennen machte richtig Spaß', berichtet die Westallgäuerin. Am Ende sprang für sie der dritte Rang heraus. 'Als ich dann bei der Gesamtsiegerehrung als Drittplatzierte ausgerufen wurde, konnte ich es gar nicht glauben'.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen