Nach langer Leidenszeit
Die Lindau Islanders trennen sich von Stürmer Dominik Piskor

Seit Beginn der Saison ist der 29-jährige Stürmer immer wieder verletzungsbedingt ausgefallen. Nun haben die Lindau Islanders und der Deutsch-Tscheche einvernehmlich das Arbeitsverhältnis aufgelöst.
  • Seit Beginn der Saison ist der 29-jährige Stürmer immer wieder verletzungsbedingt ausgefallen. Nun haben die Lindau Islanders und der Deutsch-Tscheche einvernehmlich das Arbeitsverhältnis aufgelöst.
  • Foto: Ludwig Maier
  • hochgeladen von Corinna Sedlmeier

Lindau (EVL) – Die EV Lindau Islanders und Dominik Piskor trennen sich einvernehmlich zum Ende Januar 2022. Nach einer schwierigen Zeit, in der der 29 Jahre alte Stürmer bisher nur fünf Spiele für die Islanders absolvierte, seit Beginn der Saison immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte und seit Mitte November mit einer schweren langfristigen Unterkörperverletzung ausgefallen war, verständigten sich beide Parteien auf die Auflösung des bestehenden Arbeitsverhältnisses im Einvernehmen. Nach offenen Gesprächen kamen der Deutsch-Tscheche und die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders zum Entschluss, dass dieser Schritt die bestmögliche Perspektive für alle Beteiligten bietet.

Aus persönlichen Gründen sucht Dominik Piskor die Nähe zu seiner tschechischen Heimat und wechselt deshalb mit Wirkung zum 1. Februar 2022 zu den Blue Devils Weiden. Die Islanders bedanken sich bei Dominik Piskor für seinen Einsatz im Trikot des EV Lindau.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ