Fahren ohne Fahrerlaubnis
Zwei Autofahrer bei Lindau ohne gültige Führerscheine erwischt

Polizeikontrolle (Symbolbild)
  • Polizeikontrolle (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von David Yeow

Gleich zwei Autofahrer wurden am Sonntagnachmittag und in der frühen Montagnacht ohne gültige Fahrerlaubnis festgestellt.

Kosovare, der in Deutschland lebt

Gegen 15.30 Uhr wurde ein 32-jähriger Gebäudereiniger aus Friedrichshafen in der Reutiner Straße durch eine Streife der Lindauer Polizei kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der Mann nur eine Fahrerlaubnis aus dem Kosovo vorzeigen konnte. Da er aber schon seit 2019 in Deutschland wohnhaft ist, hätte er seinen Führerschein umschreiben lassen müssen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, ein Arbeitskollege konnte das Fahrzeug dann weiterfahren.

Brasilianer, der in Italien lebt

Am frühen Montagmorgen, gegen 00.30 Uhr, kontrollierte die Lindauer Bundespolizei ein italienisches Fahrzeug. Der Fahrer, ein 46-jähriger brasilianischer Staatsangehöriger, konnte auch nur einen brasilianischen Führerschein vorweisen. Da er bereits seit über einem halben Jahr in Italien wohnt, hätte auch er eine italienische Fahrerlaubnis beantragen müssen. Er musste seine Fahrt in Lindau beenden, die weitere Sachbearbeitung wurde dann von der Polizeiinspektion Lindau übernommen.

Gegen beide Fahrer wurden Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ