Alkohol
Weiterfahrt untersagt: LKW-Fahrer bei Lindau hatte 1,5 Promille

Wegen 1,5 Promille hat die Polizei in Lindau einem LKW-Fahrer jetzt die Weiterfahrt untersagt. (Symbolbild)
  • Wegen 1,5 Promille hat die Polizei in Lindau einem LKW-Fahrer jetzt die Weiterfahrt untersagt. (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von David Yeow

Nicht schlecht staunten Polizeibeamte der PI Lindau, als sie am frühen Freitagmorgen einen Lkw-Fahrer kontrollierten, der am Kontrollplatz in Rickatshofen mit seinem Sattelzug verbotswidrig parkte. Da ein Schwertransport dort hätte abgestellt werden sollen, sollte er sein Gespann wegfahren. Dies scheiterte doch daran, dass der Fahrer nach einem Alkoholtest einen Wert von fast 1,5 Promille vorwies.

Da davon auszugehen war, dass der Alkoholwert bis zur geplanten Weiterfahrt am Freitagmorgen nicht abgebaut werden kann, untersagten die Beamten dem Fahrer die Weiterfahrt und stellten solange den Schlüssel seines Fahrzeuges, seinen Führerschein und die Ladepapiere sicher, bis er wieder nüchtern ist.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ