Körperverletzung
Wegen gefälschtem Impfausweis! Kunde greift Lindauer Apotheker an

Impfpass (Symbolbild)
  • Impfpass (Symbolbild)
  • Foto: Markus Winkler von Pexels
  • hochgeladen von Holger Mock

Am Mittwochabend hat in einer Lindauer Apotheke ein Schweizer den Apotheker angegriffen. Es ging darum, dass der Schweizer einen gefälschten Impfausweis benutzt hatte.

Apotheker bemerkt Fälschung

Der Schweizer war laut Polizeibericht in die Apotheke gekommen und hatte ein digitales Impfzertifikat beantragt. Als der Apotheker den Impfpass prüfte, fiel ihm auf, dass der Impfpass höchstwahrscheinlich gefälscht war. Der Apotheker wollte daraufhin die Polizei verständigen.

Tätlicher Angriff, Apotheker leicht verletzt

Der Schweizer ging daraufhin auf den Apotheker los und entriss ihm den Impfausweis. Der Apotheker versuchte den Mann noch festzuhalten. Er konnte sich jedoch losreißen und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Apotheker wurde bei dem Angriff leicht am Finger und Oberschenkel verletzt.

Die Beschreibung des Täters:

  • Ca. 22 Jahre alt
  • 180 cm groß
  • kräftige Statur
  • dunklerer Teint
  • dunkle Kleindung 

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Lindau.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ