Zeugenaufruf
Versuchter Einbruch in Schmuckgeschäft in Wangen - Polizei findet Tatwerkzeug

Taucher der DLRG fanden das Tatwerkzeug in der Argen.
  • Taucher der DLRG fanden das Tatwerkzeug in der Argen.
  • Foto: Polizei Wangen
  • hochgeladen von Michelle Aus dem Bruch

Am Mittwoch, den 20. Juni, gegen 02:50 Uhr versuchten zwei unbekannte Täter, die Schaufensterscheibe eines Juweliers an der Ecke Bindstraße/Gerbergässle in Wangen mit einem zunächst unbekannten Werkzeug einzuschlagen. Obwohl die Alarmanlage auslöste, schlugen sie weiter auf das Sicherheitsglas ein. Sie beschädigten dieses zwar, konnten es jedoch nicht vollständig einschlagen.

Die beiden Täter flüchteten anschließend über das Gerbergässle in Richtung Argenufer/Parkanlage. Beim Überqueren der Argen wurden sie von einer Zeugin dabei beobachtet, wie sie das Tatwerkzeug ins Wasser warfen. 

Um das Beweismittel zu sichern, zog die Polizei die örtliche DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) hinzu. Bei einem Tauchereinsatz am Sonntagabend holten die Taucher das Tatwerkzeug aus drei Meter Tiefe aus dem Wasser. Bei dem Tatwerkzeug handelt es sich um einen etwa 80 cm langen Geißfuß, der ursprünglich schwarz lackiert war und deutliche Gebrauchsspuren aufweist.

Zeugenaufruf

In diesem Zusammenhang hat die Polizei Wangen folgende Fragen: Wem sind in der Tatnacht zwei junge Männer aufgefallen, die zur fraglichen Zeit in der Unterstadt/Hinteres Ebnet unterwegs waren und wo fehlt seit der Tatnacht ein solcher Geißfuß?

Die Zeugin beschrieb die Täter als groß und schlank, sie hatten eine jugendliche Erscheinung. Einer von ihnen trug eine schwarze, weite Jeans und einen hellen Kapuzenpullover. Die Gesichter hatten sie mit einem schwarzen Tuch verdeckt. Hinweise bitte an das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0.

Autor:

Michelle Aus dem Bruch aus Altusried

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019