Lindau
Unbelehrbarer Maskenverweigerer (59) zeigt Hitlergruß und ruft "Heil Merkel"

Corona (Symbolbild)
  • Corona (Symbolbild)
  • Foto: Roksana96 von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Mit gleich zwei Anzeigen muss ein 59-jähriger Mann rechnen, der am Mittwochnachmittag in der Lindauer Fußgängerzone unterwegs war. Nach Angaben der Polizei war der Mann zunächst einem Polizisten in Zivil aufgefallen, weil der 59-Jährige keinen Mund-Nasenschutz trug. 

Als der Polizist den 59-Jährigen daraufhin ansprach, versuchte der Mann sich der Kontrolle zu entziehen. Im Rahmen des Gesprächs mit dem Beamten zeigte der Mann laut Polizeiangaben seine Abneigung gegenüber den verhängten Maßnahmen und der aktuellen politischen Lage. Außerdem weigerte er sich, seine mitgeführte Maske aufzusetzen. Eine hinzugerufene uniformierte Streife nahm dann eine Anzeige wegen des Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz auf.

Maskenverweigerer ruft "Heil Merkel"

Zum Abschluss der Maßnahmen zeigte er den Beamten noch den Hitlergruß und rief "Heil Merkel". Darum wird gegen den 59-Jährigen auch ein Verfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet, teilt die Polizei mit.

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ