Angriff
Tödliche Messerattacke in Vorarlberg

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: BortN66 - Fotolia
  • hochgeladen von Pia Jakob

Ein 34-jähriger Mann hat am Mittwochnachmittag einen Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn mit einem Messer angegriffen und tödlich verletzt. Der 34-Jährige türkische Staatsangehörige soll laut Angaben der Polizei in Vorarlberg geboren worden sein und dort zahlreiche kriminelle Delikte begangen haben. Nach eines Aufenthaltsverbots musste der Mann Österreich 2010 verlassen, kehrte Anfang 2019 aber illegal zurück und stellte einen Asylantrag.

Am Mittwoch attackierte der Mann dann den Mitarbeiter der für ihn zuständigen Bezirkshauptmannschaft in Dornbirn. Die Verletzungen des Angriffs waren tödlich. Der 34-jährige flüchtete zunächst, konnte laut Polizei aber kurze Zeit später im Bereich des Dornbirner Kurhauses festgenommen werden. 

Weitere Informationen folgen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen