Schleierfahndung
Syrer (27) bei Lindau mit gefälschtem griechischem Führerschein unterwegs

Polizeikontrolle
  • Polizeikontrolle
  • Foto: Bundespolizei
  • hochgeladen von Holger Mock

Am Samstagabend stoppten die Lindauer Fahnder einen Pkw kurz nach der Einreise aus Österreich. Bei der Kontrolle händigte der 27-jährige Fahrer den Polizisten einen griechischen Führerschein aus. Bei der Überprüfung des Dokuments stellten die Fahnder fest, dass es sich hier um eine Totalfälschung gehandelt hat.

In der polizeilichen Befragung räumte der syrische Staatsangehörige ein, dass er die Frist zur Umschreibung seines nationalen Führerscheins versäumt hatte und er sich dann im Internet den falschen Führschein bestellt hatte, um damit Auto zu fahren.

Die Weiterfahrt des Mannes wurde von der Polizei unterbunden und der gefälschte Führerschein sofort sichergestellt. Weiterhin wurde er erkennungsdienstlich behandelt und ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne gültige Fahrerlaubnis gegen ihn eingeleitet.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ