Rettungsdienst
Suchaktion: Hilflose Person im Bodensee gemeldet

Am frühen Abend teilte ein Anwohner bei der ILS Kempten auf Höhe Schloß Alwind eine hilflose Person im Uferbereich mit, die sich an einem treibenden Baumstamm festhält.

Von der Integrierte Leitstelle wurde nationaler Seenotalarm ausgelöst. An der Suche nach der hilflosen Person beteiligten sich insgesamt fünf Einsatzboote der Wasserwacht Lindau und Nonnenhorn, der Feuerwehren Lindau und Wasserburg sowie der Dienstgruppe See der Polizeiinspektion Lindau.

Die in Frage kommende Wasserfläche wurde außerdem vom Rettungshubschrauber Christoph 45 und vom Polizeihubschrauber abgesucht. Den Uferbereich suchten Landkräfte der Feuerwehr ab. Die Suche wurde bei Einbruch der Dunkelheit negativ abgebrochen. Eine hilflose Person konnte nicht gefunden werden. Bisher wurde auch keine Person als vermisst gemeldet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen