Kein Fahrschein und versuchte Körperverletzung
Streit um Maskenpflicht im Stadtbus Lindau: Jugendliche erhalten Anzeige

ÖPNV (Symbolbild).

Am Freitagabend haben mehrere Jugendliche einen Sicherheitsdienst im Lindauer Stadtbus beschäftigt. Laut Polizeiangaben mussten die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mehrfach eingreifen, weil die Jugendlichen keine Maske trugen. 

Tritt nach Mitarbeiter

Demnach wurde einer der Jugendlichen nach Belehrung über die Einhaltung der Masken-Pflicht aufbrausend und versuchte einen der Sicherheitsdienstmitarbeiter zu treten. Sein Freund hielt ihn dabei zurück. Den Jugendlichen erwartet eine Anzeige wegen versuchter Körperverletzung. Außerdem konnten zwei Jugendliche keinen gültigen Fahrausweis vorzeigen. Sie erwartet eine Anzeige wegen Leistungserschleichung.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ