Verdacht auf Unfallflucht
Straßenlaterne in Lindau beschädigt: Autofahrerin (18) wollte einer Katze ausweichen

Symbolbild. Eine 18-jährige Autofahrerin wollte einer Katze in Lindau ausweichen und fuhr in eine Straßenlaterne.
  • Symbolbild. Eine 18-jährige Autofahrerin wollte einer Katze in Lindau ausweichen und fuhr in eine Straßenlaterne.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Am Freitagabend beschädigte eine 18-jährige Fahranfängerin eine Straßenlaterne in der Gerhart-Hauptmann-Straße in Lindau. Die Frau wich einer Katze aus und sei deshalb in die Laterne gefahren. Die 18-Jährige verließ den Unfallort und meldete sich erst am Samstagabend bei der Polizei. Laut Polizeiangaben müsse deshalb nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Unfallflucht eingeleitet werden. Der Sachschaden an der Straßenlaterne beträgt rund 1.000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019