Sachschaden
Signal am Bahnübergang überhört: Lastwagenfahrer streift sich senkende Schranke in Nonnenhorn

Am Dienstagvormittag kam es zu einem Verkehrsunfall am Bahnübergang bei der Seehalde in Nonnenhorn. Ein 32-jähriger LKW Fahrer fuhr in Richtung Sonnenbichlstraße.

Als er den Bahnübergang erreichte, überhörte er nach eigenen Angaben das akustische Signal, welches das Senken der Schranken ankündigt. Auf dem Übergang streifte er mit seinem LKW-Aufbau die sich senkende rechte Schranke und beschädigte diese.

Durch den Verkehrsunfall wurde der Zugverkehr nicht gefährdet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019