Polizeikontrolle
Restaurantgäste in Lindau beleidigen Mitarbeiter und fahren dann betrunken Auto

Die Polizei hat bei einem Mann, der in einem Restaurant Mitarbeiter beleidigte, einen zu hohen Promillewert festgestellt.(Symbolbild)
  • Die Polizei hat bei einem Mann, der in einem Restaurant Mitarbeiter beleidigte, einen zu hohen Promillewert festgestellt.(Symbolbild)
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Montagabend hat die Polizei in Lindau ein Auto kontrolliert, in dem zwei Personen saßen, die sich zuvor in einem Restaurant aggressiv verhalten hatten. Kurz nach Mitternacht hatte eine Mitarbeiterin des Schnellrestaurants in der Robert-Bosch-Straße die Polizei gerufen. Der Grund waren zwei Gäste des Restaurants, die sich aggressiv und beleidigend verhalten hatten. 

Polizei stellt beim Fahrer Alkoholgeruch fest

Die eingetroffene Polizeistreife konnte dann dem Polizeibericht zufolge beobachten, wie die beiden beschriebenen Personen mit ihrem Auto das Gelände des Restaurants verließen. Daraufhin kontrollierten die Beamten die beiden. Beim Fahrer, einem 32-jährigen türkischen Staatsangehörigen, stellten die Polizisten Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Der 32-Jährige musste dann wegen einer Blutentnahme mit zur Dienststelle kommen. Seinen Führerschein beschlagnahmten die Beamten. Außerdem wurde er wegen Trunkenheit im Verkehr und Beleidigung von Gästen und Mitarbeitern im Restaurant angezeigt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ