Ermittlung
Rauschgiftfund bei Verkehrskontrolle in Lindau

Ein 41-jähriger Mann aus Österreich ist in der Nacht zum Montag bei einer Verkehrskontrolle im Stadtgebiet Lindau gleich mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Zunächst konnte er nach Aufforderung keinen Führerschein vorzeigen. <%IMG id='1003675' title='Verkehrskontrolle'%>

Seine Ausrede, dass er das Dokument zu Hause vergessen habe, konnte durch eine Nachfrage bei den österreichischen Behörden widerlegt werden. Schließlich gab der Mann auf Vorhalt zu, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein.

Bei der weiteren Überprüfung konnten die Beamten in den Taschen des Mannes eine geringe Menge Marihuana sowie einen fertigen Joint auffinden. Ein daraufhin durchgeführter Drogenschnelltest führte zu dem Ergebnis, dass der 41-jährige wohl bereits vor Fahrtantritt Betäubungsmittel konsumiert hatte.

Näheres wird eine Blutentnahme ergeben, die in der Folge von einem Arzt durchgeführt wurde. Der Beschuldigte konnte nach Einbehaltung einer Sicherheitsleistung seinen Heimweg fortsetzen. Nun jedoch auf dem Beifahrersitz seines Pkw.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen