Lindau
Polizei stellt unterschlagenes Auto in Lindau sicher

Am Dienstag kontrollierten Lindauer Fahnder eine VW Golf, der kurz zuvor den alten Grenzübergang Lindau-Autobahn passiert hatte und zur Einreise aus Österreich kam.

Eine Überprüfung des Fahrzeuges führte zu einem internationalen Suchvermerk aus Italien. Der ursprünglich für den italienischen Markt produzierte Golf wurde von einer italienischen Firma mit fingierten Firmenunterlagen angemietet und durch diese Firma in der weiteren Folge unterschlagen.

Das Fahrzeug wurde dann mit manipulierten Papieren in das deutsche Zulassungsverfahren gebracht und durch eine in Oberbayern ansässige Gastronomiefamilie angekauft.

Seitens der Familie waren die Umstände zur Vorgeschichte ihres Fahrzeuges nicht bekannt. Sie benutzten das aus dem Jahre 2005 stammende Fahrzeug bereits seit mehreren Jahren und waren diesbezüglich völlig ahnungslos.

Bei dem vor Ort angetroffenen Fahrzeugführer handelte es sich um den Sohn des Hotel- und Gaststättenbesitzers. Der zunächst sichergestellte Pkw wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft bereits wieder freigegeben und wird an den letzten Besitzer wieder ausgehändigt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019