Einbruchsserie
Polizei Lindau fasst mutmaßlichen Einbrecher

Festnahme (Symbolbild).
  • Festnahme (Symbolbild).
  • Foto: Bundespolizei
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Die Polizei hat einen tatverdächtigen 28-jährigen Mann in Untersuchungshaft genommen. Er soll in Lindau versucht haben, in fünf Gebäude einzubrechen. Dabei entstand ein Gesamtschaden in vierstelliger Höhe. Das geht aus einer Mitteilung der Polizei hervor. 

Demnach handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen polizeibekannten Mann. Er kommt auch für Einbrüche bei Neuburg a.d. Donau in Frage, wo ihn die Polizei auf frischer Tag ertappt und vorläufig festgenommen hatte. 

Bisherigen Ermittlungen zufolge hielt sich der 28-jährige Deutsche im Rahmen einer Tätigkeit im Schaustellergewerbe in Lindau auf. 

In der Nacht vom 06.11.2019 auf den 07.11.2019 war es im Stadtbereich Lindau zu mehreren Einbruchsversuchen gekommen. In einem von fünf Fällen gelang dem Mann der Einbruch. Dabei hatte er aus einem Büro zwei Kfz-Zulassungsbescheinigungen gestohlen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020