Ermittlungen
Polizei geht bei toter Frau (70) im Lindauer Hafen von Unglücksfall aus

Der Lindauer Hafen
  • Der Lindauer Hafen
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Holger Mock

+++Update vom 31.10.2019 um 11:20 Uhr +++

Die Polizei Lindau geht nach derzeitigem Ermittlungsstand davon aus, dass es sich bei der toten Frau im Bodensee um einen Unglücksfall handelt. 

Die Polizei fand aufgrund umfangreicher Ermittlungen, Befragungen von Zeugen und dem mehrfachen Einsatz von Tauchern Hinweise auf die Geschehnisse kurz vor dem Tod der 70-Jährigen.

Die Frau ging am Abend des 22.10.2019 auf einen Schwimmsteg im Lindauer Hafenbecken, so die Polizei. Dort fielen der Frau vermutlich ihre mitgeführte Tasche samt wichtiger Unterlagen ins Wasser. Als die Frau die Unterlagen aus dem Wasser holen wollte, fiel sie nach derzeitigen Ermittlungen selbst ins Wasser und ertrank. 

Taucher der Bereitschaftspolizei München konnten am Mittwochnachmittag die Unterlagen und die Tasche der Frau aus dem Wasser bergen. 

+++Update vom 25.10.2019 um 17:50 Uhr+++

Bei der 70-jährigen Frau, die am Mittwoch tot im Bodensee gefunden wurde, ist die Todesursache derzeit noch unklar.

Der Polizei ist bekannt, dass sich die 70-Jährige am Montag, den 22.10.2019, bis etwa 23:15 Uhr im „Café Augustin“ in der Fischergasse, nahe des Stadttheaters, auf der Insel Lindau aufgehalten hat. Dort soll sie sich mit vier etwa fünfzigjährigen Damen unterhalten haben, die ebenfalls zu Gast im Café waren. Sie stammen vermutlich aus dem Bereich Lindau. Danach verließ die 70-Jährige das Café. Ihr weiterer Weg und ihr letzter Aufenthaltsort sind der Polizei nicht bekannt.
Die Beamten suchen derzeit das Gelände am Hafen weiter ab. Sie erhoffen sich, noch fehlende Gegenstände zu finden, die die Dame bei sich gehabt haben müsste.

Die Verstorbene war siebzig Jahre alt, hatte kurze blonde Haare („Pagenschnitt“), trug einen beigen Trenchcoat und eine Strickjacke sowie eine dunkle Hose und rote Schuhe. Normalerweise trug sie auch roten Lippenstift. Markant war insbesondere ein kräftig rotes Halstuch, das die Frau ebenfalls trug.

Die Kriminalpolizei Lindau bittet um Hinweise:

• Wer hat die Frau vor und nach ihrem Besuch im „Cafe Augustin“ gesehen?
• Wer hat Wahrnehmungen zum Aufenthalt der Frau nach 23:15 im Bereich der Insel Lindau gemacht?
• Wer kennt eine der vier Damen, die sich am Abend des 22.10.2019 im „Cafe Augustin“ aufhielten?
• Wer hat in der Nacht von 22. Auf 23.10.2019 im Bereich des Hafens sonstige auffällige Wahrnehmungen gemacht?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Lindau unter der Telefonnummer 08382/9100 zu melden.

Am Donnerstag hatte die Obduktion des Leichnams zunächst ergeben, dass es höchstwahrscheinlich nicht um eine Gewalttat handelt. Weitere Angaben zur Todesursache waren zum Ermittlungsstand am Donnerstag  nicht möglich.

+++

Am Mittwochvormittag hat ein Bootsbesitzer eine leblose Person im Lindauer Hafen treiben sehen und die Polizei verständigt. Es handelte sich um eine 70-jährige Frau aus Nordfriesland. 

Die alarmierte Feuerwehr konnte die Person aus dem Bodensee bergen. Ein Notarzt wurde zusätzlich mit einem Rettungshubschrauber eigeflogen. Er konnte nur noch den Tod der 70-jährigen Frau aus dem Landkreis Nordfriesland feststellen.

Die Todesursache ist derzeit unklar, zur Klärung wurde durch die Staatsanwaltschaft Kempten eine Obduktion angeordnet. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizeistation Lindau übernommen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020