Schleierfahndung
Polizei fasst mehrfach gesuchten Betrüger in Lindau

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Bundespolizei
  • hochgeladen von David Yeow

Am Sonntagvormittag wurde bei einer Kontrolle durch Schleierfahnder der Grenzpolizei Lindau ein ausweisloser Tscheche angetroffen. Er war als Fahrgast im Bus des Schienenersatzverkehrs von Österreich nach Lindau unterwegs. Da der 29-Jährige keinerlei Dokumente zur Identifizierung mit sich führte, musste er zunächst den Bus verlassen.

Die angegebenen Personalien führten einerseits zu vier Fahndungsausschreibungen aus dem ganzen Bundesgebiet und zudem noch zu einer internationalen Fahndung der slowenischen Sicherheitsbehörden. Allen Fahndungsersuchen lagen Betrugshandlungen zugrunde. Der junge Mann musste neben einer ladungsfähigen Anschrift, zudem für die zu erwartende Zustellung der Behördenpost eine entsprechende Vollmacht unterzeichnen. Die zusätzlich geforderte Sicherheitsleistung einer Staatsanwaltschaft konnte von dem völlig mittellosen Fahrgast jedoch nicht einbehalten werden.

Autor:

Original Polizeimeldung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019