Umwelt
Ölalarm im Seehafen Lindau

Am Pfingstmontag wurde gegen Mittag im Seehafen Lindau im Bereich der Löwenmole ein ca. 700 Quadratmeter großer Ölfilm gemeldet. Der Ölfilm breitete sich um die stillliegenden Boote aus. Mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich um Kraftstoff von einem Boot, die genaue Menge ist nicht bekannt.

Durch die Feuerwehr Lindau wurde eine Ölsperre gelegt. Die Feuerwehr Lindau waren mit mindestens 20 Einsatzkräften und einem Feuerwehrboot im Einsatz.

Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Defekt an einem stillliegenden Boot konnte zum Zeitpunkt der Überprüfung der Boote ausgeschlossen werden. Im Rahmen der Ermittlungen ergaben sich allerdings Anhaltspunkte, dass der Ölfilm von einem gegen Mittag auslaufenden Boot verursacht wurde. Möglicherweise wurde das Boot am Liegeplatz betankt. Die Ermittlungen dauern an.

Nach Hinzuziehung des Wasserwirtschaftsamts Kempten wird von einer Menge von etwa einem Liter Kraftstoff ausgegangen. Hinweise bitte an die Polizei Lindau, Tel. 08382/910-0.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019