Special Blaulicht SPECIAL

Alkohol
Mit 120 kmh durch Lindau: Polizei verfolgt betrunkenen Motorradfahrer (50)

Am Samstagabend wurde telefonisch mitgeteilt, dass eine offensichtlich betrunkene Person mit einem weißen Helm gerade auf ein Motorrad steigt.

In der Achstraße kam dann der anfahrenden Streife das Motorrad entgegen. Da der Motorradfahrer verkehrsbedingt wegen parkenden Pkw´s warten musste, konnte die Streife direkt neben diesem halten und ihn auffordern zu warten. Der Kradfahrer gab daraufhin Gas.

Der Streifenwagen nahm die Verfolgung auf und versuchte mit Blaulicht und Martinshorn den Kradfahrer zur Anhaltung zu bewegen. Dieser stoppte nicht, sondern beschleunigte weiter. Bei der weiteren Verfolgungsfahrt im Stadtgebiet fuhr der Kradfahrer mit einer Geschwindigkeit von über 120 km/h. Den Kreisverkehr in der Rickenbacher Straße befuhr er in der falschen Richtung, um anschließend links in die Max-Planck-Straße abzubiegen.

In einer anschließenden Linkskurve kam der Kradfahrer zu Sturz und konnte von der Streife festgenommen werden. Der 50-Jährige aus dem Landkreis wurde bei dem Sturz nicht verletzt. Auf der Dienststelle versuchte der Mann noch zu flüchten. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Danach wurde der Mann entlassen. Kurz nach der Dienststelle warf er wütend seinen Helm und seine Handschuhe in ein Gebüsch und verschwand zu Fuß.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen