Kontrolle
Mann (23) mit gefälschtem, griechischen Führerschein unterwegs - Lindauer Fahnder prüfen weitere Verstöße

Lindauer Schleierfahndern fiel am Dienstag im Stadtgebiet Lindau ein Kleinbus auf, welcher mit mehreren Personen besetzt war. Bei den Insassen handelte es sich um die Mitarbeiter einer Putzkolonne, welche als Subunternehmer einen Auftrag ausführten.

Der Fahrer des Kleinbusses händigte zur Legitimation einen griechischen Führerschein aus. Dies kam dem Kontrollbeamten spanisch vor, da es sich hierbei um einen 23-jährigen Mann arabischer Herkunft handelte, der in Schwaben lebt und arbeitet und scheinbar keinen Bezug zu Griechenland vorweisen konnte. Den griechischen Führerschein wollte der Fahrer in einer Fahrschule in Griechenland legal erworben haben. Die festgestellten Fälschungsmerkmale sprechen aber gegen diese Theorie.

Den Fahrzeugführer erwartet nicht nur ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung sondern auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Gegen weitere Mitglieder der angetroffenen Putzkolonne werden Ermittlungen hinsichtlich möglicher arbeitsrechtlicher Verstöße eingeleitet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020