Auto übersehen
Lupo-Fahrer verursacht auf der A96 bei Lindau Verkehrsunfall beim Überholen

Auf der A96 hat sich ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet.
6Bilder
  • Auf der A96 hat sich ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet.
  • Foto: Davor Knappmeyer
  • hochgeladen von Josef Brutscher

Bei Lindau ist es auf der A96 kurz nach der Auffahrt Sigmarszell am frühen Freitagmorgen zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Ein Auto mit einem Anhänger wollte an der Anschlussstelle auf die Autobahn auffahren. Ein VW Lupo, der dahinter fuhr, wollte schnell an dem Gespann vorbei. Deshalb scherte der VW-Fahrer mit seinem Auto auf die Autobahn aus und wechselte über zwei Fahrspuren gleich auf die Überholspur.

Lupo-Fahrer übersieht BMW

Allerdings übersah der Fahrer des VW Lupos dabei einen von hinten herannahenden BMW. Dieser konnte nicht mehr bremsen und fuhr auf den VW auf. Der Lupo kippte durch den Zusammenstoß auf die Fahrerseite und schrammte noch den Anhänger des Gespanns, das er überholen wollte. 

Keine Verletzten

Der BMW und der VW Lupo waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Beide Autos nahm der Abschleppdienst mit. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei verletzte sich bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Dennoch kamen der VW- und der BMW-Fahrer zur Sicherheit über Nacht ins Krankenhaus. 

Autobahn über eine Stunde gesperrt

Für die Unfallaufnahme und die Bergungs- und Abschlepparbeiten war die Autobahn für etwa anderthalb Stunden gesperrt. Insgesamt waren zwei Rettungsfahrzeuge, die Feuerwehren Lindau und Weißensberg und drei Streifen der Polizei Lindau im Einsatz. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ