Retter in der Not
Lindauer Polizei rettet Schwanenfamilie vor alkoholisierten Spaßvögeln

Beamte der Lindauer Polizei betätigten sich am Montag als 'Freund und Helfer' für ein Schwanenehepaar und deren jungen Nachwuchs.

Neben zahlreichen Anrufern erschien eine Frau sogar persönlich bei der Lindauer Polizei. Alle waren aufgebracht über einen fragwürdigen Vorgang am Köchlinweiher. Zwei erwachsene Männer machten sich nämlich am Montagabend einen Spaß daraus, fortlaufend eine Schwanenfamilie mit drei Jungtieren zu verschrecken und zu ärgern.

Die Beamten der Lindauer Inspektion kamen den Tieren selbstverständlich zu Hilfe und stellten die beiden Männer zur Rede. Ein Motiv für ihr störendes Treiben konnten sie nicht nennen. Aber sie waren offensichtlich stark betrunken.

Damit die Tiere wieder zu ihrer wohlverdienten Ruhe gelangen konnten, erteilten die Beamten den zwei Männern einen Platzverweis und überwachten noch geraume Zeit, ob die Männer sich auch daran hielten. Für die Schwanenfamilie war die Nachtruhe also wieder hergestellt. Sie konnten beruhigt und sicher den Abend ausklingen lassen.

Dank der polizeilichen Hilfe überstand die junge Schwanen-Familie die Belästigung folgenlos.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen