Alkohol
Lindau: Bundespolizei nimmt Rumänen (38) mit 4,5 Promille in Schutzgewahrsam

Alkohol (Symbolbild)

Am späten Dienstagabend, 21.01, hat die Polizei einen 38-jährigen Rumänen mit 4,5 Promille in Schutzgewahrsam genommen. Laut Polizei brachte daraufhin ein Notarzt den Mann in ein Krankenhaus.

Ein Zugbegleiter hatte wegen einer stark alkoholisierten Person im Bahnhof die Polizei gerufen. Als die Polizei den Rumänen kontrollierte, konnte dieser sich ausweise und artikulieren. Der Mann sei während der Kontrolle nicht einmal schwankend vor den Beamten gestanden, so die Polizei. Allerdings machte der 38-Jährigen einen desorientierten Eindruck. Darum wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Neben seinen 4,5 Promille wies der Mann mit knapp 35 Grad auch eine leichte Unterkühlung auf. Deshalb riefen die Polizisten einen Notarzt. 

Laut Notarzt kann aufgrund der sinkenden Körpertemperatur und der starken Alkoholisierung schnell ein akut lebensbedrohlicher Zustand eintreten. Womöglich hätte der 38-Jährige eine Nacht im Freien nicht überlebt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020