Kontrolle
Lindauer Grenzpolizei stellt Schreckschusspistole, Butterfly-Messer und Joint sicher

Symbolbild Polizeikontrolle.
  • Symbolbild Polizeikontrolle.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Beamte der Lindauer Grenzpolizei kontrollierten am Samstagnachmittag auf der Oberhochstegstrasse ein Auto mit überörtlichem österreichischem Kennzeichen, der zur Einreise nach Deutschland kam. Im Rahmen der Überprüfung der beiden Insassen, ebenfalls österreichische Staatsangehörige, wurde unter dem Lenkrad des 26-jährigen Fahrers eine Schreckschusspistole sowie in seiner Jackentasche das zugehörige Magazin mit Munition aufgefunden, zu dessen Führen er keine Erlaubnis hatte.

Außerdem befanden sich im Auto noch ein Butterfly-Messer sowie ein angerauchter Joint. Weitere Ermittlungen in Österreich hinsichtlich des benutzten Autos ergaben, dass es seit über zwei Monaten nicht mehr zugelassen ist. Ein anschließend durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf Kokain. Anschließend wurde eine Blutentnahme angeordnet. Nachdem seine Weiterfahrt unterbunden wurde, muss sich der junge Mann nun vor der deutschen Justiz wegen der begangenen Verfehlungen verantworten.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ