Ermittlungen
Kriminalpolizei stellt rund 30 unerlaubt besessene Waffen in Lindau sicher

Die Ermittler der Kripo Lindau entdeckten gestern im Rahmen einer Durchsuchung eine Vielzahl von Waffen und Munition, die der Mann teils unberechtigt besessen hatte. Diese sind nun sichergestellt.

Durch die Staatsanwaltschaft Kempten und die Kriminalpolizei Lindau wird nun gegen den 52-jährigen Westallgäuer wegen des Besitzes der Lang- und Kurzwaffen mit zugehöriger Munition ermittelt, da er dafür keine waffenrechtliche Erlaubnis besaß. Beamte des Bayer. Landeskriminalamts wurden von den Lindauer Ermittlern zur entsprechenden Begutachtung hinzugezogen.

Daneben wurden über 40 erlaubnisfreie Schusswaffen und drei Bajonette sichergestellt, da dem Sammler hierfür nach derzeitigem Kenntnisstand die nötige Zuverlässigkeit fehlen dürfte. Woher der Mann die unerlaubten Waffen bezogen hatte, wird nun auch Gegenstand der weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen sein.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen