Wegen Ruhestörung alarmiert
Junger Mann (19) läuft Polizei in Lindau mit Joint im Mund entgegen

Montagnacht gegen 23.15 Uhr wurde die Polizeiinspektion Lindau über eine Ruhestörung im Parkhaus neben der Inselhalle informiert. (Symbolbild).
  • Montagnacht gegen 23.15 Uhr wurde die Polizeiinspektion Lindau über eine Ruhestörung im Parkhaus neben der Inselhalle informiert. (Symbolbild).
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Montagnacht gegen 23.15 Uhr wurde die Polizeiinspektion Lindau über eine Ruhestörung im Parkhaus neben der Inselhalle informiert. Nach Eintreffen einer Streife der Lindauer Polizei trafen die Beamten auf drei Männer. Einer der Heranwachsenden, ein 19-Jähriger, kam den Beamten mit einem Joint im Mund entgegen. Zudem waren alle erheblich alkoholisiert. Die Beamten stellten den Joint sicher, bei einer durchgeführten Durchsuchung fanden die Polizisten keine weiteren Betäubungsmittel. Die Beamten erteilten ihnen einen Platzverweis. Gegen den 19-jährigen leiteten sie ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ