Ballons zum Platzen gebracht
Junge (12) spielt mit Einhandmesser vor Schnellrestaurant in Lindau

An einem Schnellrestaurant in Richtung Autobahn in Lindau hatten sich am Sonntagnachmittag zwei Mädchen erschrocken, als ein zwölfjähriger Junge mit einem Einhandmesser mehrere Ballons zum Platzen brachte. <%IMG id='1003607' title='Polizei'%>

Sie meldeten dies dem Filialleiter, worauf dieser die Polizei verständigte und bis zum Eintreffen der Streife den Jungen festhielt. Seine Mutter wurde eindringlich über der Vorfall informiert und belehrt. 

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ