Sachschaden
Junge (10) wirft mit Wasserbomben auf fahrendes Auto in Lindau: Scheibe bricht

Ein zehnjähriger Junge hat am Dienstagabend mehrere Wasserbomben auf ein vorbeifahrendes Fahrzeug geworfen. Die Autofahrerin konnte ihren Pkw zwar sicher zum Stehen bringen.

Die Windschutzscheibe ihres Fahrzeugs ging beim Auftreffen der Wurfkörper jedoch zu Bruch.

Da die 49-Jährige bemerkt hatte aus welcher Richtung die unerwünschten Flugobjekte geflogen kamen, führte eine Nachschau zur Ermittlung des Jungen. Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen